Preis Pool im Garten bauen lassen in Top Qualität

Ein eigener Pool im Garten ist der Wunschtraum vieler Familien. Möchten Sie in naher Zukunft Ihren Wunsch in die Tat umsetzen? Und wenn Sie bereits versucht haben Informationen darüber erhalten, haben Sie wahrscheinlich festgestellt, dass es kaum offizielle Vorgaben gibt für den Poolbau in Eigenregie. Der einzige nennenswerte Ratgeber wurde vom Bundesverband für Schwimmbad und Wellness herausgegeben. Hier sind einige Grundlagen für den Bau eines privaten Schwimmbads zu finden. Der technische Standard sollte bereits bei der Planung mit einbezogen werden. Für kleinere Pools, die das Volumen von 100 Kubikmeter nicht überschreiten, ist meist auch keine zusätzliche Baugenehmigung notwendig. Der gesetzlich erforderliche Abstand von drei Metern zum Nachbarn muss eingehalten werden.Weitere Informationen zu diesem Thema kann das Bauamt vor Ort geben.

Welcher Standort ist für den Pool am besten geeignet?

Die Optik spielt eine nicht unbedeutende Rolle beim Baden. Die Hygiene sollte stets auf einem Top Niveau sein, damit das Schwimmen Vergnügen bereitet. Die Bauweise hängt unmittelbar von den örtlichen Gegebenheiten ab. Dass der Pool zum Gebäude passt, ist ebenso wichtig. Die Betriebskosten stehen mit dem Standort des Schwimmbads im engen Zusammenhang. Die Wasseraufbereitung und die Stromkosten für die Beheizung sind wichtige Kostenfaktoren. Kurze Wege bedeuten niedrigere Kosten und lange Wege höhere Kosten. Außerdem sollte der Windschutz durch das Gebäude nicht unterschätzt werden. Schon während der Bauphase sind kürzere Leitungswege viel preisgünstiger. Auch der Badegast fühlt sich in Hausnähe deutlich wohler. Wird eine Solaranlage eingebaut, kann das die Kosten deutlich senken. Für die Unterbringung der Wasseraufbereitungsanlage und der Technik ist ein Kellerraum am besten geeignet.

Ausrichtung des Pools

Viele Punkte sprechen für den Standort in Hausnähe. Die richtige Ausrichtung des Pools kann das Badevergnügen steigern. Zumal dadurch auch die Oberflächenreinigung um einiges unterstützt wird. Ein Sichtschutz hält nicht nur neugierige Blicke ab, sondern schützt auch vor zu starkem Wind und hereinwehenden Schmutz. Das Material für die Windschutzvorrichtung sollte robust und vor allem rostfrei sein. Laubbäume und Sträucher, die Blätter abwerfen, sind nicht gerade empfehlenswert. Mit professioneller Unterstützung von erfahrenen Fachleuten und einer fundierten Planung kann der Schwimmbadbau losgehen! Das Thema Nachhaltigkeit sollte dabei nicht außer Acht gelassen werden.

Weitere Themen

Stiber Freizeit GmbH
Am Haslenbach 14
73278 Schlierbach

Tel. +49 (0)7021 970150
Fax +49 (0)7021 970153
info@stiber.de

smartphone (xs)

tablet (sm)

desktop (md)

large desktop (lg)