Einen Pool im eigenen Garten bauen

Ein Schwimmbad im eigenen Garten darf normalerweise nur privat genützt werden, also nur von den Hausbewohnern und deren Familie.

Vielleicht planen Sie in nächster Zeit einen eigenen Swimmingpool zu bauen? Doch wenn Sie den Pool in eigener Regie errichten möchten, haben Sie sicher bereits festgestellt, dass es nur wenige Vorgaben dafür gibt. Der Bundesverband für Schwimmbad und Wellness ist der einzige Ratgeber für diesen Bereich, der Richtlinien veröffentlicht hat. Und diese bieten den Rahmen für den Bau eines privaten Pools.

Der technische Standard des Vorhabens sollte schon bei der Planung in Betracht gezogen werden. Es gibt Schwimmbäder, die keine Baugenehmigung benötigen, weil sie auf dem privaten Grundstück liegen und ihr Fassungsvermögen unter 100 Kubikmeter liegt. Außerdem muss das Nachbargrundstück in drei Metern Entfernung liegen. Das örtliche Bauamt kann Ihnen nähere Informationen dazu geben.

Der richtige Standort für einen eigenen Pool

Das Badevergnügen wird sehr von der Optik des Bades beeinflusst. Wenn auf stetige Hygiene geachtet wird, dann wird das Schwimmen zum puren Vergnügen.

Die örtlichen Gegebenheiten sind ausschlaggebend für die Bauweise und auch den Standort des Schwimmbades. Außerdem sollte er zur Architektur des Hauses passen.

Der Standort beeinflusst die späteren Betriebskosten enorm und sollte schon bei der Planung miteinbezogen werden. Es entstehen Kosten für die Beheizung des Badewassers und für die Wasseraufbereitung. Desto länger dann die Wege vom Haus zum Pool sind, desto höher sind auch die Gesamtkosten. Dazu ist das Haus ein guter Windschutz.

Die kürzeren Leistungswege sind schon beim Bauen deutlich günstiger. Für die Badegäste ist die Nähe zum Haus angenehmer.

Eine Solaranlage zum Erwärmen des Wassers hilft, Betriebskosten einzusparen. Bei schönem Wetter wird das Wasser relativ schnell erwärmt und steigert dann das Badevergnügen.

Ein hausnaher Standort ist optimal für die Wasseraufbereitungsanlage, da der Keller die geeignete Unterbringung für die gesamte Technik bietet.

Hausnähe besonders wichtig

Für den Pool im eigenen Garten ist die Ausrichtung ein wichtiger Überlegungspunkt.

Die Oberflächenreinigung wird durch die richtige Ausrichtung des Beckens deutlich unterstützt. Aber wenn der Wind zu stark weht, sollte ein Sichtschutz installiert werden.

Das schützt einerseits vor hereinwehenden Schmutzpartikeln und Blättern, andererseits vor Abkühlung des Wassers. Bei der Wahl der Windschutzvorrichtung sollte es sich um rostfreies Material handeln. Für die Bepflanzung rund um den Pool sind Sträucher und Bäume, die möglichst wenig Laub abwerfen empfehlenswert.

Mit all den Ratschlägen kann es bald mit dem Badevergnügen losgehen.

Weitere Themen

Stiber Freizeit GmbH
Am Haslenbach 14
73278 Schlierbach

Tel. +49 (0)7021 970150
Fax +49 (0)7021 970153
info@stiber.de

smartphone (xs)

tablet (sm)

desktop (md)

large desktop (lg)