Pool im Garten Preis? Fair und transparent vom Fachbetrieb

Ein Pool im eigenen Garten oder gar ein Hallenbad ist nur für die private Nutzung gedacht. Wenn es im Sommer besonders heiß ist, dann wünschen sich viele ein Schwimmbad, das sie jederzeit nutzen können. Um diesen Traum zu verwirklichen, bedarf es einiger Fachkenntnisse. Und in Eigenregie ist das Vorhaben kaum zu bewerkstelligen. Es fehlen einfach allgemeingültige Richtlinien und Vorgaben, an die man sich beim Schwimmbadbau halten kann. Zudem gibt es einige widersprüchliche Veröffentlichungen, die für Verwirrung sorgen. 

Richtlinien Poolbau

Als einzige Basis, die dem Bauherrn zur Verfügung steht, sind die Richtlinien vom Bundesverband für Schwimmbad und Wellness. Außer diesen Hinweisen zu DIN-Normen, gibt es nichts, das man verwenden kann. Die Planung ist das A und O beim Poolbau. Dabei sollte das aktuelle technische Niveau mit einbezogen werden. Die meisten privaten Schwimmbäder benötigen keine Baugenehmigung, da das Fassungsvermögen unter 100 Kubikmeter liegt. Nähere Informationen gibt es bei der örtlichen Gemeindeverwaltung. Der vorgeschriebene Mindestabstand zum Nachbargrundstück muss selbstverständlich eingehalten werden. 

Der perfekte Standort für das Schwimmbad 

Den meisten Bauherrn ist die Optik besonders wichtig. Daneben ist für das Badevergnügen eine konstante Hygiene unverzichtbar. Die örtlichen Gegebenheiten sind ausschlaggebend für den Standort des Pools. Die vorgegebene Architektur des Hauses sollte mit einbezogen werden, damit die Gesamtoptik stimmt. Zudem sind die laufenden Betriebskosten von der Lage des Pools abhängig. 

Welche Kosten kommen auf den Bauherrn zu? 

Zu einem stehen bei der Berechnung der Kosten der Wasseraufbereitungsanlage und zum anderen, ob das Wasser erwärmt werden muss, als wichtige Faktoren an. Die Rohrleitungswege sollen so kurz wie nur möglich gehalten werden, denn das spielt bei der Kostenberechnung eine sehr große Rolle. Außerdem kann das Haus einen enormen Windschutz bieten. Desto kürzer die Wege, desto günstiger die Kosten. Für die Gäste bedeutet dies auch mehr Komfort beim Umkleiden. Mithilfe einer Solaranlage können Kosten für die Wassererwärmung gespart werden. Die perfekte Unterbringung der Wasseraufbereitungsanlage ist ein hauseigener Kellerraum. 

Pool in Hausnähe bietet viele Vorzüge 

Ein entscheidender Aspekt beim Poolbau ist und dieser sollte bereits bei der Planung miteinbezogen werden, die Ausrichtung des Beckens. Wenn der vorherrschende Wind zu stark ist, kann ein Sichtschutz angebracht werden. So kann das Wasser nicht zu stark abkühlen.

Weitere Themen

Stiber Freizeit GmbH
Am Haslenbach 14
73278 Schlierbach

Tel. +49 (0)7021 970150
Fax +49 (0)7021 970153
info@stiber.de

smartphone (xs)

tablet (sm)

desktop (md)

large desktop (lg)