Pool im eigenen Garten – Kosten

Welche Grundlagen gibt es für den Bau eines Swimmingpools auf dem eigenen Grundstück. Offizielle Richtlinien, die bei der Planung in Betracht gezogen werden können, sind kaum zu finden. Für die Schwimmbadtechnik fehlen viele eindeutige Hinweise und Vorgaben, die notwendig für den Bau eines privaten Schwimmbades sind. Aus diesem Grund ist es immens wichtig, einen Fachmann einzuschalten. Die Erstellung eines Pools in Eigenregie birgt viele Gefahren in sich, auch wenn Informationen aus dem Heizungs- und Sanitäranlagenbau vorhanden sind. Mittlerweile hat die Komplexität für die Erstellung eines privaten Pools zugenommen. Der beste Berater ist ein Unternehmen, das einschlägige Erfahrung auf diesem Gebiet hat.

Die Anforderungen an das Schwimmbad werden immer höher

Ein wichtiger Punkt bei der Planung des Swimmingpools ist der Standort. Dabei ist die Nähe zum Haus zu bevorzugen. Dafür sprechen die kurzen Wege der Wasseraufbereitungsanlage. Die Anforderungen an die Wasserhygiene sind hoch. Einerseits soll die Anlage Verschmutzungen entfernen und andererseits soll das Badewasser stets einwandfrei sein. Besonders wichtig ist auch die ständige Umwälzung des Schwimmbadwassers. In manchen Fällen kann ein Oberflächenreiniger genügen. Da der Wasserspiegel tiefer gelegt wurde, kann die Überlaufrinne das verschmutze Wasser aufnehmen. So kann das Wasser in die Wasseraufbereitungsanlage transportiert werden.

Gleichzeitig wird frisches Wasser in den Pool eingeführt.

Privater Gartenpool

Für diese Art von Schwimmbad gibt es bislang keine Grundlagen, die allgemeingültig sind.

Die einzigen Hinweise kommen vom Bundesverband für Schwimmbad und Wellness.

Für Swimmingpools, die unter 100 Kubikmeter sind, gilt die Einhaltung des Mindestabstands zum Nachbarn. In der Regel wird keine extra Genehmigung benötigt, setzten Sie sich hierfür mit der örtlichen Gemeinde in Verbindung.

Ein öffentlicher Swimmingpool

Wann handelt es sich eigentlich um ein öffentliches Schwimmbad? Das ist bereits der Fall, wenn außer den Familienangehörigen noch weitere Personen diesen nutzen. Ob ein Eintrittsgeld erhoben wurde oder nicht, spielt dabei keine Rolle. Es muss kein wirtschaftliches Ziel im Vordergrund stehen.

In diesem Fall kommen andere gesetzliche Vorschriften zum Tragen.

Ein geeigneter Standort im eigenen Garten

Welcher Platz ist für einen Swimmingpool im Garten am geeignetsten? Die Regel gilt, desto näher am Haus, desto geringer die Kosten. Auch die Wege für die Badegäste sind dann kürzer und deswegen angenehmer. Das Gebäude schützt den Pool und somit das Badewasser vor kalten Winden. Außerdem kann über eine Solaranlage nachgedacht werden. Die Oberflächenreinigung des Wassers kann durch die richtige Ausrichtung unterstützt werden. Vor neugierigen Blicken kann ein Sichtschutz installiert werden, der gleichzeitig auch als Windschutz dient.

Weitere Themen

Stiber Freizeit GmbH
Am Haslenbach 14
73278 Schlierbach

Tel. +49 (0)7021 970150
Fax +49 (0)7021 970153
info@stiber.de

smartphone (xs)

tablet (sm)

desktop (md)

large desktop (lg)