Gewerblicher Schwimmbadbau – Konzeption

Die Nachhaltigkeit im Bereich gewerblicher Schwimmbadbau hat in den vergangenen Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen. Aus diesem Grund ist auch deren Umsetzung enorm vorangeschritten. Das betrifft durchweg alle Arten vom Schwimmbeckenbauarten und auch die Mischformen.

Die Lage und Erstellung

Einer der ersten Überlegungen beim Schwimmbadbau ist die Lage. Wo soll der Pool errichtet werden? Dabei sollten die technischen und optischen Aspekte miteinbezogen werden. Ein weiterer Punkt bei der Positionierung des Badevergnügens ist die Privatsphäre. Der Schutz vor neugierigen Blicken sollte dabei nicht zu kurz kommen. Außerdem sollte der Ort des Pools im Garten harmonisch eingefügt werden.

Ein sonnenreiche und windgeschützteste Lage ist sowohl für den privaten als auch für den gewerblichen Poolbau der beste Platz für das Schwimmbecken. Das Wasser wird von der Sonne zum Nulltarif erhitzt und kühlt aufgrund der Position auch nicht so leicht wieder ab.

Laubtragende Bäume und Sträucher in Poolnähe eignen sich nicht besonders, da das Becken von den herabfallenden Blättern schnell verschmutzt wird.

Planung und Ausführung beim Poolbau

Zuerst werden Skizzen oder Schemata erstellt. Danach gibt es eine detaillierte Ausführungsplanung. Hier ist ein exaktes Arbeiten notwendig, um später Fehler bei der Umsetzung zu vermeiden.

Fachmann der beste Partner beim gewerblichen und privaten Schwimmbadbau

Bei der technischen Ausführung sollte immer ein erfahrener Experte zurate gezogen werden. Denn jedes Schwimmbad ist anders und muss vor Ort exakt an die Wünsche und Bedürfnisse des Bauherrn angepasst werden. Da der Schwimmbadbau eine sehr komplexe Angelegenheit ist, wird die Erfahrung eines Fachmannes dringend erforderlich. Es gibt eine Vielzahl von spezifischen Komponenten, die bereits bei der Planung einbezogen werden müssen. Damit das beste Ergebnis daraus resultieren kann. Die eingesetzten Bauteile sollten so robust und langlebig, wie nur möglich sein. Auf diese Weise kann der Bauherr eine Menge Kosten und Zeitaufwand einsparen. Welche Bestandteile im einzelnen notwendig sind, hängt ganz von der Beckengröße und Intensität der Nutzung.

Baustoffe mit Widerstandsfähigkeit

Die Materialien, die beim Schwimmbadbau eingesetzt werden, müssen sehr hohe Belastungen aushalten. Hierbei spielen die Witterungseinflüsse, aber auch die chemischen Pflegemittel eine Rolle. Wie in anderen Bereichen zahlt sich auch hier die Qualität aus. Der Kostenaufwand am Anfang erspart spätere intensive Sanierungen.

Im gewerblichen Bereich werden die meisten Bauteile teil- aber auch vollautomatisch angeboten. Auf bei der Vollautomatisierung wird zusätzlicher Zeitaufwand und technische Gerätschaft benötigt.

Schwimmbadabdeckungen

Sie sorgen, dass die Wärme nicht verloren geht. Achten Sie dabei immer auf die Kindersicherheit. Nur wenn die Oberfläche der Schwimmbadabdeckung das Badewasser nicht berührt, ist die Sicherheit grundsätzlich gewährleistet. Dennoch, wenn Kinder im Spiel sind, sollte man immer ein wachsames Auge haben.

Weitere Themen

Stiber Freizeit GmbH
Am Haslenbach 14
73278 Schlierbach

Tel. +49 (0)7021 970150
Fax +49 (0)7021 970153
info@stiber.de

smartphone (xs)

tablet (sm)

desktop (md)

large desktop (lg)