Beckenarten für Ihren Swimmingpool zuhause

Bei der Wahl der Beckenart für ein privates Schwimmbad stehen die eigenen Wünsche und Anforderungen im Fokus. Manche möchten im Sommer lieber im heimischen Garten planschen, als im überfüllten Freibad, andere schätzen es, nach einem arbeitsreichen Tag ins kühle Nass zu springen. Wer genügend Platz im eigenen Garten hat, der ist seinem Wunschtraum schon etwas näher gekommen. Stellt sich nur noch die Frage, welche Beckenart gewählt werden soll. Auch die Bauweise des Hauses sollte dabei nicht außer Acht gelassen werden. Der Fachmarkt bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Beckenarten, die selbstredend auch vom finanziellen Spielraum abhängen. Im Grunde genommen kann der Beckentyp gänzlich individuell gestaltet werden. Und für manche ist ein kleines Hallenbad im Haus genau das Richtige. Manche Beckenformen können nach den individuellen Vorgaben angepasst werden.

Grundlegende Kriterien beim Bau eines Schwimmbads

Wer mit dem Gedanken spielt einen eigenen Pool zu bauen, der sollte in unbedingt auf die Materialeigenschaften achten. Dabei ist eine hohe Dichtigkeit eine unverzichtbare Eigenschaft. Zudem ist auch die Beständigkeit gegen herkömmliche Pflegemittel sehr wichtig. Auch auf die Formbeständigkeit des eingesetzten Materials sollte geachtet werden. Die Zugänglichkeit des Beckens sollte gegeben sein, damit die Reinigung ohne Hindernisse durchgeführt werden kann. Dass die Beschaffenheit des Materials korrosionsbeständig sein muss, versteht sich von selbst.

Spezielle Anforderungen an den Außenpool

Hier steht die Witterungsbeständigkeit im Vordergrund. Gerade die hohen Temperaturschwankungen, die im Außenbereich vorhanden sind, können den Pool in Mitleidenschaft ziehen. Das Becken benötigt diesbezüglich eine hohe Stabilität. Denn direkte Sonneneinstrahlung kann sich negativ auf das Beckenmaterial auswirken.

Wichtige Gesichtspunkte bei der Wahl der Beckenart

Die örtlichen Gegebenheiten, das heißt die Fläche und die Architektur des Hauses wirken mit bei der Gestaltung der Beckenart. Auf der Basis dieser Umstände muss der eigene Geschmack in Einklang gebracht werden. Selbstverständlich im Rahmen der Statik und der persönlichen finanziellen Mittel. Ein qualitativ hochwertiges Beckenmaterial ist glasfaserverstärkter Kunststoff.

Vielfältige Formen beim Beckenbau

Gerade beim GFK gibt es ein riesiges Angebot an Beckenformen. Dieses Material bringt sowohl Langlebigkeit als auch Pflegeleichtigkeit mit. Das gerade auf Gebiet Schwimmbadbau sehr wünschenswert ist. Zudem ist das Material sehr vielseitig und eignet sich für den Gartenpool und für das Hallenbad.

Weitere Themen

Stiber Freizeit GmbH
Am Haslenbach 14
73278 Schlierbach

Tel. +49 (0)7021 970150
Fax +49 (0)7021 970153
info@stiber.de

smartphone (xs)

tablet (sm)

desktop (md)

large desktop (lg)